Prima Menü

Stärkerer Fokus auf vegane Ernährung

Der Convenience-Spezialist aus dem ostwestfälischen Leopoldshöhe bietet nun auch vegane Tiefkühlgerichte für die Gemeinschaftsverpflegung an. In Summe sind es vier neue Produkte: veganes Thai Green Curry, veganes Tikka Masala, veganes Frikassee und ein veganes Stroganoff. Alle Produkte haben ein Gewicht von 1,8 Kg und werden im ½ Gastronorm-Format produziert.

Bild: Quelle Prima Menü | Veganes Thai Green Curry

Die Produkte werden als Schöpfgerichte für den Konvektomaten oder auch den Backofen angeboten und können flexibel mit Beilagen wie Reis oder Nudeln kombiniert werden. Mit diesem Baukastenprinzip entsteht im Handumdrehen eine ganze Speisekarte.

Die veganen Gerichte sind frei von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Aromen. Das Familienunternehmen in der zweiten Generation nutzt für die Herstellung ausschließlich zertifizierten grünen Strom aus Wasserkraft. Für die Gerichte verarbeitet Prima Menü Fleischalternativen der Firma amidori aus Bamberg. amidori produziert pflanzliche Fleischalternativen auf Basis von Erbsenprotein. Das nachhaltige Bamberger Food-Unternehmen verwendet heimische pflanzliche Rohstoffe für die Produktion der amidori veggie Produkte - 100% vegetarisch und 100% lecker.

Viele Mitarbeiter in den Betriebskantinen sind unsicher wie sie vegane Speisen zubereiten sollen und suchen nach Convenience-Lösungen, genau dieser Nachfrage trägt Prima Menü nun Rechnung.

Die Convenience-Produkte von Prima Menü haben eine konstante Qualität, sichern die Kalkulation und vereinfachen das Handling deutlich, was in Zeiten von zunehmendem Mangel an Fachpersonal immer wichtiger wird.

// Kontakt:

Prima Menü GmbH

Bastian Pauls

Westring 22-24

33818 Leopoldshöhe

Tel.: 05202 99400

E-Mail: Bastian.Pauls@primamenue.de

Teilnehmer-Webseite Prima Menü