"Über den Tellerrand"

was essen kinder hier und anderswo?









Schul- und Kitacatering der Zukunft

Erfahrungsaustausch online mit

Hanni Rützler

WebMeeting | 15.09.2020 | 16:00 - 17:45 Uhr

Wir sind von dem tollen Buch mit fantastischen Bildern von Gregg Segal animiert worden in einem Erfahrungsaustausch online über den Tellerrand zu schauen und mit Ihnen - den Machern (Schulträgern, Vernetzungsstellen, Catereren, Köchen, Convenienceherstellern) im Schul- und Kitacatering, Experten und Trendforschern - über die richtigen Angebote im Schul- und Kitacatering der Zukunft zu diskutieren.

Hanni Rützler im Afer Corona Club des NDR

„Foodtrends"

sind Antworten auf aktuelle Bedürfnisse und Probleme und spiegeln wandelnde Werte“, schreibt Food-Trendexpertin Hanni Rützler.

Wir möchten mit Ihnen die Antworten finden, die sich aus den aktuellen Rahmenbedingungen, den globalen Einflüssen sowie den unterschiedlichsten Essgewohnheiten ergeben.

PodCast - 17.06.2020 ∙ After Corona Club ∙ NDR Fernsehen

Hanni Rützler: Corona beschleunigt Ernährungstrends

Panel 1

Im Erfahrungsaustausch online / WebMeeting nehmen wir Sie mit auf einen kleinen Ausflug, der startet mit jeweils einem kurzen Einblick in die Themen:

Wie entsteht Esskultur?

Und wohin entwickelt sie sich in Zukunft?


Warum wir essen, was wir essen? Ernährungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Ethnologie, Ökonomie und Medizin haben vielfältige Antworten auf diese Frage.

Dabei vergessen wir gerne, dass das, was wir essen, und wie wir uns ernähren, schon in der frühsten Kindheit angelegt wird und damit eine Sache der Kultur ist. Unsere Ess-Identität ist also immer schon eine kulturelle Identität, geprägt von sozialen Diskursen und kollektiven Fantasien, die uns selten bewusst sind.

Identität geht durch den Magen oder - präziser - durch den Gaumen. Die Genusswelten der Deutschen sind sehr unterschiedlich geprägt. Auf der einen Seite gibt es Traditionen, die durch die Aspekte „biologisch" und „regional“ wieder an Bedeutung gewinnen. Auf der anderen Seite haben wir uns als langjährige Reiseweltmeister in der Ferne viele Genüsse abgeschaut. Zuerst in den Mittelmeerländern, dann auch in Asien und Amerika und aktuell mit den Flüchtlingen/ der Zuwanderung aus Syrien und dem Irak die Aromen des Nahren Ostens und die feine junge Küche der Levante.

> Welche Gerichte haben uns seit den 50er Jahren begeistert und Warum?

> Wie sieht die Zukunft der deutschen Esskultur aus?

> Was macht die zunehmende Individualisierung mit der Schulverpflegung?

> Welche Bedeutung spielt die gesunde Ernährung in dem kommenden Jahrzehnt?

> Wie entwickelt sich der Geschmack der Kinder?

Ich freue mich auf Ihre Fragen und den Erfahrungsaustausch online mit Ihnen.

Ihre Hanni Rützler |futurefoodstudio

Wie werden Kinder in Schulen und Kitas über Essen und gesunde Ernährung aufgeklärt?

Kristin Höhlig | ProVeg International e.V. | Projektmanagerin Aktion Pflanzen-Power / Schulverpflegung


Welche Anforderungen werden an Kochende, Caterer und Produkte gestellt?

Susanne Lange | Geschäftsführerein | RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V.


Für mehr Qualität beim Essen und Trinken in Kitas und Schulen.

Dr. Anke Oepping | Leiterin Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)


Nudge – Die Kunst, Essen geschickt zu platzieren.

Agnes Streber | Nudge-Concept


Panel 2

Im moderierten

"Erfahrungsaustausch online"

möchten wir mit Hanni Rützler und allen Teilnehmern über Lösungen, Angebotsformen, Konzepte, Rezepte, Anforderungen an Convenience und mögliche Kooperationen diskutieren, die eine gute und zukunftsorientierte Verpflegung ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen die Fragen:

Was wird zukünftig besonders gefragt?

Wie wird es angeboten?


Teilnehmer an der Expertendiskussionsrunde:


  • Adelheid Birmelin | Bereichsleitung und Vertrieb Gastronomie | Demeter-Felderzeugnisse GmbH | Statement


  • Axel Dröge | Manager Concept Development Foodservice | Hilcona AG | Statement


  • Carsten Rust | Beratung und Rezeptservice Schulen und Kitas | Hügli Nahrungsmittel GmbH | Statement


  • Kaja Schnell | Leitung Marketing | frischli Milchwerke GmbH | Statement


  • Stefanie Heutling | ProVeg International | Senior Consultant Food Services| Statement


  • Susanne Lange | Geschäftsführerein | RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V.| Statement


  • Dr. Anke Oepping | Leiterin Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ), eine Einrichtung des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) | Statement


  • Agnes Streber | Ernährungsinstitut KinderLeicht | Nudge-Concept | Statement


Fragen an die Experten?

Hanni Rützler, Kolleginnen und Kollegen stellen sich im Rahmen des Erfahrungsaustausches den Fragen des Marktes und der Teilnehmer.

Bitte senden Sie uns Ihre Fragen vorab, wir werden diese dann in den Erfahrungsaustausch einbringen.


Ablauf 15.09.2020 / anmeldung

Check In | Get together - ab 15:15 Uhr

Start Panel 1 - 16:00 Uhr - Details

Pause - ca. 16:45 Uhr

Start Panel 2 - 17:00 Uhr - Details & Fragen stellen

After Work / Meeting Austausch - ab 17:45 Uhr - off reccord


10:00 - 10:30 Uhr

Technik Check für alle Teilnehmer und Experten mit IT-Profi Norbert Rittel - damit alles funktioniert.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Besten Dank an die Erfa-Kollegen, die uns dies ermöglichen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir behalten uns vor eine Bearbeitungsgebühr von 50 € zu berechnen, wenn Sie sich anmelden und ohne guten Grund / Absage via Mail nicht an dem WebMeeting teilnehmen.

Wir senden Ihnen rechtzeitig vor dem Termin den Link für den Zugang zum WebMeeting und den Technik Chek zu. Bitte prüfen Sie vorab Ihre technischen Einstellungen (Mikro, Kamera, Freigaben).

Der Erfahrungsaustausch online mit Hanni Rützler wird ermöglicht durch die aktive Teilnahme der Erfa-Kollegen von:

Wir sind dabei! ...

weil ...

wir zeigen wollen, dass eine nachhaltige und gesunde Außerhausverpflegung mit vielseitigen, leckeren und gesunden Bio-Produkten möglich ist. Hierzu können wir ein riesiges Bio-Sortiment anbieten: Allein unser Angebot beinhaltet über 500 TK Produkte – einfach, sicher, zeitgemäß und unkompliziert einsetzbar.

Wir von Demeter-Felderzeugnisse stehen für eine agrarökonomische Wende, die nicht nur die Menschen ernährt, sondern auch die Welt erhält. Bio-Lebensmittel sind der wirksamste Beitrag für eine gesunde Ernährung und einen nachhaltigen Klimaschutz. Agrarökologisches Wirtschaften ist zukunftsweisend für Erde, Mensch und Tier.

Ihre Adelheid Birmelin | birmelin@felderzeugnisse.de | +49 6257-934044

Bereichsleitung und Vertrieb Gastronomie | Demeter-Felderzeugnisse GmbH


weil ...

wir Marktführer für Desserts im Außer Haus Markt sind und uns dabei in der Verantwortung sehen, einer ausgewogenen und bedarfsdeckenden Ernährung in der Schulverpflegung in Hinblick auf die aktuellen DGE-Empfehlungen gerecht zu werden. Wir bieten gerade für diesen Bereich zucker- und fettreduzierte Desserts auf Milchbasis an. Um der steigenden Nachfrage, auch im Schulverpflegungssegment, an Bio-Produkten nachzukommen, bieten wir die Milchpuddinge bald auch in Bio-Qualität an. Molkereiprodukte werden auch weiterhin eine Rolle bei der zukünftigen Ernährung spielen. Wir beschäftigen uns auch mit Alternativen, um der Markt- und Trendentwicklung in diesem Sektor zu entsprechen.

Ihre Kaja Schnell | kaja.schnell@frischli.de | +49 5037-301-303

Leitung Marketing | frischli Milchwerke GmbH




weil ...

alle Kinder rund um den Globus lieben Pasta! Und wir sind DER Anbieter für internationale Pasta-Varietäten für einen gesunden und nachhaltigen Genuss mit der Verpflegungs-Lösung Fit@School.

Ihr Axel Dröge | axel.droege@hilcona.com | +41 793073403

Rezept- und Konzeptentwicklung Schul- und Kita- Catering




weil ...

eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Schulen und der unterstützende Einsatz von modernen Convenience Produkten die konzeptionelle Lösung sein kann.


Ihr Carsten Rust | carsten.rust@huegli.de | +49 151 12018902

Beratung und Rezeptservice Schulen und Kitas | Hügli Foodservice


weil ...

wir unsere Kinder in der Kita und Schule gut und gesund versorgt wissen möchten. Wir wünschen uns ein bedarfsgerechtes, schmackhaftes und qualitativ hochwertiges Essen für alle Kinder. Schul- und Kitaverpflegung sollte einen Vorbildcharakter haben ohne die geschmacklichen Vorlieben und Lieblingsgerichte der Kinder und Jugendlichen aus den Augen zu verlieren. Im Kindesalter lässt sich ein idealer Grundstein für Gesundheitsförderung legen. Dafür braucht es abwechslungsreiche und ausgewogene Angebote. Kinder aus vielen verschiedenen Regionen der Welt sind in Deutschland zuhause, dies erfordert mehr kulturelle Vielfalt der Gerichte, alle müssen sich einbezogen fühlen und ihre Kultur und ihren Glauben berücksichtigt finden. Die Verpflegung bringt für die Anbieter eine hohe Verantwortung für Sicherheit und Gesundheit der Kinder mit sich. Köche sehen sich vor zahlreichen Herausforderungen, denn für eine optimale Entwicklung und Leistungsfähigkeit müssen leckere, nährstoffreiche Gerichte kreiert werden. Als Experte der Gemeinschaftsverpflegung haben wir nicht nur die Lebensmittelqualität und - sicherheit im Blick, sondern unterstützen die Caterer bei der praktischen Umsetzung eines qualitativ hochwertigen Angebotes.

Ihre Susanne Lange | s.lange@gek-ev.de | +49 211 333985

Geschäftsführerin | RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V.




weil ...

  • wir unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft hinterlassen wollen
  • wir Kindern zeigen, wie lecker und vielfältig pflanzliche Gerichte sein können
  • wir Eltern, Lehrkräften und Multiplikatoren erklären, dass eine ausgewogene pflanzliche Kost Kinder mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, die Umwelt schont und den CO2-Ausstoß verringert
  • wir im Rahmen unserer Aktion Pflanzen-Power mit der BKK ProVita und der Kampagne "Hin & Veg" mit Sodexo Kochworkshops mit Kindern und Jugendlichen durchführen
  • wir Aufklärungsmaterialien für Kinder und Erwachsene (z.B. mit der Berliner Senatsverwaltung) erstellen

Ihre Kristin Höhlig | kristin.hoehlig@proveg.com | +49 30 2902825 311

ProVeg International e.V. | Projektmanagerin Aktion Pflanzen-Power

LEFA-Broschuere-Schulen-und-Kitas_web.pdf


weil ...

wir das größte Zukunftspotenzial darin sehen, dass „Kita- und Schulverpflegung“ grundsätzlich und „Essen und Trinken in Kitas und Schulen“ als Bildungsgut mehr Gewicht und besser abgestimmtes gemeinsames – auch politisches - Engagement erhält. Für das NQZ stehen dabei immer die jungen Menschen im Mittelpunkt, aber die Kinder und Jugendlichen, die verantwortlichen Erwachsenen vor Ort, die Kitas und Schulen, die Kommunen und andere Träger, die Caterer hängen nicht im luftleeren Raum. Sie sind Teil des komplexen, gesamtgesellschaftlichen, föderal organisierten Ernährungssystems „Kita- und Schulverpflegung“ in Deutschland.

Als Einrichtung im Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) bieten wir Unterstützung und schaffen Transparenz innerhalb der Bund-Länder-Beziehungen. Wir stehen dafür, dass eine Qualitätsentwicklung der Ernährung in Kita und Schule in Deutschland nur gelingen kann, wenn die verantwortlichen Akteure den Gewinn für unsere Kinder und unsere gemeinsame Ernährungszukunft gemeinsam und professionell in den Blick nehmen. Die Qualität dessen, was in Kitas und Schulen auf den Tisch kommt und was junge Menschen darüber in Kita und Schulen lernen, ist ein gesamtgesellschaftliches Bekenntnis. Das NQZ trägt dazu bei, Qualität gemeinsam weiter zu entwickeln.

Mit „Blick über den Tellerrand“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit aktuellen Aktivitäten auch das Ziel, Schulernährung in der aktuellen „Dekade für Ernährung“ der Vereinten Nationen (2016-2025) als globales strategisches Moment in den Blick zu nehmen. Denn Sicherung von Ernährungssystemen ist nicht allein eine nationale Fragestellung – es geht darum, dass Kita und Schule die jungen Menschen durch die Verpflegung und die Ernährungsbildung prägt und sie dadurch Kompetenzen für die Gestaltung ihrer eigenen und unser aller Ernährungszukunft erwerben – das sind die beiden bedeutenden Investitionen in die Ernährungszukunft.

Ihre Dr. Anke Oepping | anke.oepping@ble.de | +49 228 6845 2701

Leiterin Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)


weil...

wir davon überzeugt sind, dass wir Kindern und Jugendlichen die Entscheidung zum gesunden und nachhaltigen Essen leicht machen können und müssen. Nudging ist ein tolles Instrument, um die Entscheidungsumwelt in Kitas und Schulen einfach und kostengünstig so umzugestalten, dass es den Kindern viel leichter fällt, gesundes Essen zu wählen – und das ohne Zwänge und Verbote! Wir von Nudge-Concept bieten die bestmögliche Unterstützung und Begleitung beim erfolgreichen Umsetzen von Nudging.

Ihre Agnes Streber | +49 89 716775030 | info@nudge-concept.de

NudgeConcept


Wir empfehlen die Lektüre des Buches von Gregg Segal

„Über den Tellerrand – Was Kinder hier und anderswo essen“

als Vorbereitung auf das WebMeeting.

Frei-Haus-Service von Kooperationspartner Reuffel - hier

Besten Dank für die Bereitstellung der Bilder aus dem Buch an den Gabriel-Verlag Stuttgart.

Wir freuen uns über jeden und bedanken uns bei allen, die durch ihre aktive Teilnahme an der ErfaFoodService solche und andere Aktionen ermöglichen. Gemeinsam ein "WIR" schaffen, das die gesamte Branche stärkt.

BE PART OF IT!

#DGE-Qualitätsstandard_Schule #Kosten #Leistungsbeschreibung #Nachhaltigkeit #Qualität #Rahmenbedingungen #Schnittstellenmanagement #Schulverpflegung #Vernetzungsstellen_Schule #Verpflegungsausschuss #Verpflegungskonzept