"tagesfrische BWA"

Wie geht das?

Erfahrungsaustausch &

Expertengespräch


26.01.2023 | 10:00 - 17:30 Uhr











Expertengespräch

Wir möchten für Sie einen Zugriff auf Wissen, Dienstleistungen, Ressourcen und Technologien mit überschaubaren Kosten schaffen. Durch ein Kostensplitting der Teilnehmenden ermöglichen wir Ihnen, was sich sonst nur die Weltmarktführer leisten können.

Unser Thema

Best Practice Beispiel - digitale Exzellenz

"tagesfrische BWA"

in Gastrokonzepten

wie geht das?

Wir haben im Rahmen des ErfaImpulsTreffens bei Frank Klix - dem Macher von erfolgreichen Gastrokonzepten - einen Einblick in die Digitalisierung der Vipur Franchise Betriebe erhalten, die uns alle beeindruckt hat. Nicht nur, dass hier alle Informationen von verschiedenen Modulen, Programmen und App's untereinander ausgetauscht werden, sondern alle Daten in einer Anwendung so zusammengeführt werden, dass für alle Betriebe eine "tagesfrische BWA" für die Betriebsleiter und die Zentrale zur Unternehmenssteuerung zur Verfügung steht.

Wir haben vor Ort feststellen können, dass hier die Abläufe und Prozesse in allen Segmenten definiert und festgelegt sind. Es wird kaum etwas dem Zufall überlassen. Die Mitarbeiter werden durch die digitale Steuerung und Automatisierung von Standardaufgaben so entlastet, dass sie sich voll als gute Gastgeber auf Kunden konzentrieren können.

Künstliche Intelligenz hilft, den Personaleinsatz und die Warenbereitstellung so zu steuern, dass die Betriebsleiter sich optimal als Trainer um Ihr Team kümmern können und diese gemeinsam die Vorgaben von Frank Klix "Oberste Priorität hat die Zufriedenheit unserer Gäste, nicht der Umsatz" spielerisch erfüllen.

"Die Digitalisierung hilft uns, die Menschen, die für uns arbeiten, optimal in ihrer täglichen Arbeit mit dem Focus auf die Gäste zu unterstützen und die persönliche Weiterentwicklung im Sinne des Leadership in den Vordergrund zu stellen. Die zahlreichen Reportings helfen uns, unsere Performance zu halten und Schwächen zu entdecken, bevor diese sich wirklich auswirken können. Mit einem tollen Team haben wir es geschafft, weg von vielen Insellösungen zu einem runden Konzept zur Steuerung unserer Betriebe zu kommen." - berichtete Frank Klix stolz.








Die Digitalisierung als Mittel zum Zweck für mehr Persönlichkeit - treibt ihn an

Wenn Sie einen Einblick in diese vorbildliche Lösung bzw. die konsequente Umsetzung eines Vordenkers der Branchen nehmen möchten, dann sollten Sie dabei sein. Frank Klix gewährt Ihnen einen sehr offenen Überblick, mit vielen Details und wichtigen Zusammenhängen.

Die Kollegen, die die Tools und Programme des Baukastens von Frank Klix bereitstellen und mit dafür gesorgt haben, dass es einen einwandfreien und unfallfreien Austausch von Daten "Just in Time" gibt, sind mit dabei und erklären Ihnen ihre Lösungen in der Vorstellung der Vipur-Lösung und später, wenn Sie mögen, in Einzelgesprächen.

Allen Akteuren ist klar, dass die Lösung von Frank Klix einmalig bzw. auf seine Struktur und Bedürfnisse ausgelegt ist und nicht 1:1 auf andere Unternehmen und Betriebe kopiert werden kann. Sie sollten aber auf keinen Fall verpassen, einen einmaligen Einblick in einer der besten und am konsequentesten umgesetzten Digitalisierungs-Beispiele im deutschsprachigen Markt zu bekommen. Dies als Anregung für Ihr Digitalisierungskonzept. Nach der Vorstellung der Vipur-Lösung wollen wir mit allen Beteiligten offen über die Sinnhaftigkeit und die Grenzen der Umsetzung in kleinen und mittleren Betrieben diskutieren.

Wir möchten Ihnen mit der Veranstaltung helfen sowie eine gute Grundlage geben, mit der Sie die richtigen Komponenten und Bausteine für ein auf Sie passendes und zugeschnittenes Digitalisierungskonzept angehen können.

Dies im offenen und transparenten Erfahrungsaustausch von Kollegen für Kollegen.








Ablauf

Agenda_tf. BWA Vipur_Stand_09.11.2022.pdf

Dabei sind:


Was kann der Foodservcie-Markt von anderen Branchen lernen?

Prof. Dr.-Ing. Nils Luft | FH Aachen

Nils Luft ist Professor für Intralogistik in Fertigungsunternehmen an der FH in Aachen, Leiter des VDI-Fachausschuss für Fabrikplanung und Trainer für das Innovationszentrum für Industrie 4.0 in Regensburg. Aktuell ist er sehr viel mit Trainings für Volvo CE (Construction Equipment) und BWM unterwegs, in welchen es immer um die Auswirkungen der Digitalisierung auf die jeweiligen Produkte und Märkte auf der einen und die Unternehmen und ihre Strukturen und Mitarbeitenden auf der anderen Seite geht.

Bei einem persönlichen Treffen mit Frank Klix hat Nils Luft bereits einen Einblick von der Digitalisierung bei der VIPUR Franchise GmbH erlangen können und seine Anerkennung für die innovative und tiefgreifende Digitalisierung geäußert, was er für diese Branche nicht erwartet hatte. Sein Statement lautet daher branchenübergreifend: „Was die große Vision oder die Frage nach der Zukunft angeht, da sind ja bekanntlich alle Prognosen schwierig, aber ich bin mir sicher, das keine Branche und kein Wirtschaftszweig davon verschont bleiben wird und sich jeder dieser Bereiche durch die Industrie 4.0, Digitalisierung und die begleitenden Technologien neu aufstellen und zum Teil auch neu erfinden muss.“

Best Practice Beispiele

tagesfrische BWA & mehr

Frank Klix | Visionär und Vipur-Chef

der gelernte Metzger, Vollblutgastronom und Vorstand des Leaders Club stellt uns stolz sein neustes und größtes Baby vor und gibt uns tiefe Einblicke in die Digitalisierung seiner Betriebe.

Wir sind am Abend zu Gast im Purino Soulkitchen in Krefeld

fi_s24_31_business_award_sieger_2Neu_26.pdf

Heiner Raschhofer | Inhaber Soulkitchen Group

Für den Gründer von fünf innovativen Gastronomiekonzepten mit 26 Lokalen in Österreich Deutschland und ca. 500 Mitarbeitenden ist ein hoher Digitalisierungsgrad für den Unternehmenserfolg unerlässlich. Dem Trend voraus legte der Gastronom schon frühzeitig den Grundstein für die Automatisierung und Digitalisierung von sich ständig wiederholender Prozesse im Back End. Es folgten Tools im Front End, um auch für den Gast Mehrwerte zu schaffen und damit die Abläufe bei einem geringeren Personaleinsatz weiter zu vereinfachen.

Die Macher hinter den Bausteinen,

die Frank Klix nutzt

Hat alle Zahlen im Griff und den Überblick

Darko Susnjara | Geschäftsführer my Cockpit

Die Optimierung von Prozessen und Workflows standen für den gelernten Gastronomen schon immer im Fokus seiner Arbeit. Mit der Digitalisierung des gesamten Cost-Controllings hat der Software-Entwickler eine umfassende digitale Lösung geschaffen, die täglich mehr als 150 Kennzahlen automatisch trackt und diese auf einem vereinfachten Dashboard darstellt. So können alle Mitarbeitenden schnell und einfach u.a. die tagesaktuelle BWA einsehen, den Personal- und Wareneinsatz überprüfen und Kosteneinsparungspotenziale identifizieren.

Personalkosten senken mit künstlicher Intelligenz

Sven Steinkühl | Nesto Software

Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen. Denn esse est percipi - Sein ist wahrgenommen werden. Und weil Sie nun schon die Güte haben, mich ein paar weitere Sätze lang zu begleiten, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, Ihnen nicht nur als Lückenfüller zu dienen, sondern auf etwas hinzuweisen, das es ebenso verdient wahrgenommen zu werden: Webstandards nämlich.

Unsere Lösungen übergeben Ihnen die Kontrolle

Kesavan Ashokkumar | cisbox

Bereits seit 2005 realisiert die cisbox GmbH für Ihre Kunden jene Vorhaben, die heute für viele Unternehmen ganz oben stehen: Durch die digitale Transformation bestehende Prozesse optimieren, die Effizienz der Buchhaltung steigern sowie die maximale Transparenz entlang der Supply Chain garantieren – ermöglicht auf Grundlage der Cloudlösungen und Services der cisbox GmbH. Im Vordergrund stehen dabei die individuellen Anforderungen der Kunden sowie das Bestreben, die Digitalisierung nicht als Mittel zum Personalersatz zu verstehen, sondern darin die Chance zu sehen, das Aufgabenspektrum der Mitarbeiter auch dann effizient zu unterstützen, selbst wenn die Personaldecke einmal dünner sein sollte als gewohnt.

Seit 2016 berät Kesavan Ashokkumar im Auftrag der cisbox GmbH erfolgreich Unternehmen und Mandanten aus Hotellerie, Gastronomie, Steuerberatung sowie Kommunen. Dabei analysiert er den tatsächlichen Bedarf, zeigt Potenziale auf und unterstützt mit Best Practice dabei, durch überschaubaren Aufwand in kurzer Zeit einen bedeutenden Schub in die geforderte Richtung der Digitalisierung zu erfahren, wenn es um die Prozesse entlang der P2P-Kette geht.

Jeder Aufgabe gewachsen. Beschaffung. Lagerwirtschaft. Produktion. ...

Reinhold Fenz | necta Deutschland GmbH

Als moderne Warenwirtschaft verfolgt necta wichtige gesellschaftliche Ziele nicht erst dann, wenn Sie zur Pflicht geworden sind. In der Rolle des Vorreiters sucht und fördert necta daher u.a. Initiativen, die das Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommens unterstützen. Kooperationen wie jüngst mit dem Schweizer Unternehmen Eaternity, sind daher ein logischer Schritt für einen breitflächigen und nachhaltigen Fortschritt für uns und unsere Umwelt. „Man muss die Möglichkeiten sehen bevor sie offensichtlich werden. Mit diesem Leitsatz wurde necta entwickelt und gibt mittlerweile erwartete Standardfunktionalitäten, zu denen wir auch die tagesfrische Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen zählen, für Warenwirtschaftssysteme vor“, so necta CEO Reinhold Fenz.

„Veranstaltungen wie sie von ErfaFoodService geplant und angeboten werden unterstützen wir daher sehr gerne“.

High End Lösungen am Point of Sale

Ralf Hauschild | Hauschild Digital Gastro Service

Der gelernte Hotelfachmann Ralf Hauschild hat eine beindruckende Karriere absolviert. Als Betriebsleiter der Stockheim Unternehmensgruppe, Regionalleiter von Die Büffeteria und Geschäftsführer der Porta Gaststätten setzte er Zeichen insbesondere in der Mitarbeiterführung, in Einkauf, Vertrieb und Organisation. Als Digitalisierungsberater kann er seine Begeisterung für neue technische Lösungen für bestehende Herausforderungen einbringen, mit der er seinen Kunden effizientere Wege öffnet. In den letzen Jahren sind so eine Reihe von guten Kontakten zu Anbietern von Soft- und Hardware Lösungen für die Gastronomie entstanden, welche die richtigen Lösungen für die aktuell komplexe Situation in unserer Branche bieten. Wichtig ist ihm in dieser Zusammenarbeit Vertrauen, Konstanz und das Ziel des gemeinsamen Erfolgs.

Zuschüsse und Förderungen zur Digitalisierung nutzen

Thomas Hille | TH-Consulting

berät und betreut seit 2005 als zertifizierter Demographieberater und Gastronomiebetriebswirt überwiegend in der Gastgewerbebranche.

U.a. hat er den Standort des Purino Soulkitchen für die Mies van der Rohe Businesspark Krefeld GmbH konzipiert, denn der Schwerpunkt der Arbeit von Thomas Hille liegt neben betriebswirtschaftlichen Themen auf soziodemografische Zielgruppenanalysen und Entwicklung von zielgruppengerechten Konzepten. Der Fokus ist dabei u.a. auf die Marktsegmentierung durch Affinity-Groups im Outdoorbereich, verschiedenen Sportsegmenten und dem Lifestylesektor gerichtet. Der 1966 geborene Thomas Hille ist selbst als aktiver Radsportler und Bergsteiger in der „Szene“ verankert und identifiziert Trends, Entwicklungen, Konsum- und Lebensstile für und im Gastgewerbe., aber auch anderen Branchen.

„Heute eine Aussicht. Morgen ein neuer Horizont“ – so lässt sich das Motto seiner Arbeit beschreiben, für die er bereits 2006 die Zulassung als Prozess- und Strategieberater für verschiedene Beratungsprogramme, die vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundes für KMU bezuschusst werden, erlangte.

Neben der Partnerschaft zu ErfaFoodService ist Thomas Hille Netzwerkpartner der Hochschule Heilbronn, der Fachhochschule für angewandtes Management (FHAM) in München sowie dem Netzwerk „Mittelstand Digital“ des BMWI. In seiner Heimatstadt Aachen unterstützt er als Mentor, Experte und Gutachter die Gründerregion und Start-up Szene und ist bei verschiedenen Veranstaltungen auf der Bühne auch als Redner und Moderator anzutreffen.

Organisation & Moderation

Christin Schmalenbach & Michael Möhring

ErfaFoodService

Wir freuen uns über jeden und bedanken uns bei allen, die durch ihre aktive Teilnahme an der ErfaFoodService solche und andere Aktionen ermöglichen. Unterstützten wir uns gegenseitig.

Face to Face - Einzelgespräche

Für Ihre Fragen stehen Ihnen, in persönlichen Gesprächen, die Gastgeber, Referenten und Kollegen zur Verfügung

Kosten

Die Kostenbeteiligung beträgt 250 € (zzgl. 19% MwSt.) pro Person.

Für Erfateilnehmer 150 € pro Person.

Sie beinhaltet die Organisation, die Begleitung, Mittagessen und Kaffeepausen.

Alle Teilnehmer, die sich anmelden und grundlos nicht erscheinen, oder sich nicht rechtzeitig abmelden, verpflichten sich eine Bearbeitungsgebühr / No-Show Fee von 50 € plus MwSt. zu entrichten.

Hiermit akzeptieren wir die Datenschutzerklärung auf der Webseite.

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Anmeldung erfolgt verbindlich unter Anerkennung der Teilnahmekonditionen. Änderungen am Programmablauf und den Inhalten sind möglich / vorbehalten. Stornierungskosten vor Veranstaltungstag: bis zu 6 Wochen kostenlos, bis zu 30 Tage 25%, bis zu 14 Tage 50%, danach 100%.

Zielgruppe der Veranstaltung

Foodservice-Profis und Gastronomen die nicht nur im Unternehmen sondern auch am Unternehmen arbeiten sowie Berater und Finanzexperten, die wissen wollen, welche Daten und Fakten zur Steuerung und Unternehmensführung generierbar sind.

Hotel / Übernachtungen

Wir haben für Sie ein Abrufkontingent vorreserivert im Mercure Tagungs- und Landhotel | Am Golfplatz, Elfrather Weg 5 | 47802 Krefeld

Preis: EZ 119 € inkl. Frühstück / Nacht | Reservierung +49 2151 956 103 | H5402-RE1@accor.com | Kennwort: ErfaFoodService

Das Abrufkontingent ist bis zum 12.01.2023 verlängert worden.

Fizz Reportag über Fran Klix

FIZZZ Reportag Frank Klinx 2022.pdf

Organisatorisches

Die Veranstaltung wird medial begleitet. Die Teilnehmer erklären mit dieser Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Bild- und Tonmaterial für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden kann. Die Veranstaltungen werden in die Mediathek und die Webseiten der Mitveranstalter eingestellt. Haftungsausschluss: Eine Haftung für Personen- oder Sachschäden und möglichen Folgen in Zusammenhang mit dem Netzwerk-Treffen wird, soweit zulässig, ausgeschlossen. Änderungen am Programmablauf und den Inhalten sind möglich / vorbehalten. Bei zu geringer Nachfrage behält sich der Veranstalter eine Absage vor. Mit der Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung der hier angegebenen Daten zur Durchführung der Veranstaltung ein. Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber der im Impressum genannten Stelle mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Details, die leider notwendig sind:Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Anmeldung erfolgt verbindlich unter Anerkennung der Teilnahmekonditionen. Änderungen am Programmablauf und den Inhalten sind möglich / vorbehalten. Stornierungskosten vor Veranstaltungstag: bis zu 6 Wochen kostenlos, bis zu 30 Tage 25%, bis zu 14 Tage 50%, danach 100%. Die Veranstaltung wird medial begleitet. Die Teilnehmer erklären mit dieser Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Bild- und Tonmaterial für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden kann. Haftungsausschluss: Eine Haftung für Personen- oder Sachschäden und möglichen Folgen in Zusammenhang mit dem Netzwerk-Treffen wird, soweit zulässig ausgeschlossen. Bei zu geringer Nachfrage behält sich der Veranstalter eine Absage vor. Mit der Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung der hier angegebenen Daten zur Durchführung der Veranstaltung ein. Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber der im Impressum genannten Stelle mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Unterstützen wir uns gegenseitig

Wir freuen uns über jeden und bedanken uns bei allen, die durch ihre aktive Teilnahme an der ErfaFoodService solche und andere Aktionen ermöglichen.









Erfahrungsaustausch lohnt sich

BE PART OF IT!

Ausblick

Freuen Sie sich auf spannende ErfaWebTalks, ErfaExpertenGespräche und auf echten Genuss im ErfaCulinaryTalk - digital. Wir sprechen gemeinsam über Produkte, Konzepte, Dienstleistungen, Innovationen, über tolle Ideen und Trends aus Praxis und Forschung, tauschen Meinungen und Erfahrungen aus uvm.

Haben auch Sie ein interessantes Thema, das Sie gerne mit einbringen möchten? Dann melden Sie sich bitte unter: info@erfa-foodservice.de